femnet.gif:

Jesus, der Gesalbte der Frauen.

 

 

Home

Mailingliste für Frauen

Lesetips

Matriarchat

HerStory - Frau und Geschichte

Frauenbewegung

Feministische Literatur

Philosophie und Ethik

Religion

Jesus, der Gesalbte der Frauen.


 

Spiritualität

Gleichstellung heute

Gewalt gegen Frauen

Ratgeberinnen

Beruf und Karriere

Erziehung und Kinder

Krieg und Frieden

Biographien und Porträts

Romane

Diverse


 

Frauenlinks

Frauenzimmer

Impressum




Teilnehmerin:
Login
ShadowTopLeft.gif: ShadowTop.gif: ShadowTopRight.gif:
ShadowLeft.gif:

3783108756.jpg:

Jesus, der Gesalbte der Frauen. Weiblichkeit als Grundlage christlicher Ethik.

von Mulack Christa.
Kreuz Verlag Stuttgart, 1987
vergriffen, antiquarisch erhältlich

Inhalt:

Eine Neuinterpretation der Gestalt und Lehre Jesu ist das Thema dieses Buches. Grundlage dafür ist nicht nur die feministische Perspektive, sondern außerdem eine geschlechtsspezifische. Jesus hat von Frauen und aus dem Umgang mit ihnen seine wesentlichen ethischen Lehren bezogen. Weibliches Verhalten wird dabei den Männern als Vorbild vor Augen gestellt, zum Beispiel Barmherzigkeit und Dienen statt Herrschen. Frauen wurden dagegen von Jesus in ihrem Sosein bestätigt und an keiner Stelle der Evangelien von ihm kritisiert. An Frauen richtete der zum Tode Verurteilte und der Auferstandene seine lettzten und ersten Worte. Die Salbung Jesu in Bethanien durch eine Frau ist Ausdruck dafür, daß Frauen in ihm einen matriarchalen Mann sahen und anerkannten. Konsequenz dieser geschlechtsspezifischen Aussagen der Evangelien ist, daß Frauen berufen sind, den Auferstandenen zu verkünden, statt einer Auslegung des Evangliums zu gehorchen, die ihnen nicht entspricht.

* * * * *

Das Buch ist im Handel seit langem vergriffen, kann jedoch direkt bei der Autorin weiterhin bezogen werden.
Katharina

* * * * *

amazon.gif:
Buch bei Amazon bestellen

 

 

ShadowRight.gif:
ShadowBottomLeft.gif: ShadowBottom.gif: ShadowBottomRight.gif:
 
Prev | Next | Religion