femnet.gif:

Frauenzeitschriften

Home

Mailingliste für Frauen

Lesetips

Frauenlinks

Arbeit

Beratungsstellen

Familie

Forschung

Frauengeschichte

Gewalt und Selbstverteidigung

Gleichstellung

Hilfswerke

Kunst

Lernen

Lesen

Netzwerke

Online-Magazine

Organisationen

Politik

Portale

Reisen

Superfrauen

Theologie und Kirche

Treffen und Ausgang

Zeitschriften

Diverse


 

Frauenzimmer

Impressum




Teilnehmerin:
Login
ShadowTopLeft.gif: ShadowTop.gif: ShadowTopRight.gif:
ShadowLeft.gif:

  • FraZ - FrauenZeitung space.gif:

    Die FRAZ Frauenzeitung ist die grösste feministische Zeitschrift der Schweiz. Sie erscheint seit 1976 regelmässig viermal pro Jahr. Als Organ der in den 70er Jahren aktiven Frauenbefreiungsbewegung FBB entstanden, hat sich die FRAZ zu einer unabhängigen, breiter abgestützten, gesellschaftskritischen Zeitschrift entwickelt.
    In jeder Nummer greift die FRAZ ein Schwerpunktthema auf und beleuchtet dieses aus feministischer Sicht. Dabei stehen nicht nur sogenannte «Frauenthemen» im Zentrum, vielmehr geht es darum, gesellschaftspolitische Themen unter einem geschlechtsspezifischen Aspekt zu analysieren. Die FRAZ versucht, neue Perspektiven in die öffentliche Diskussion einzubringen und Ungesagtem Publizität zu verleihen.
     
  • die die space.gif:

    Unter dem Titel Lesbenfront wurde 1975 in Zürich von Feministinnen aus der Homosexuellen Frauengruppe (HFG) eine Zeitschrift «von und für Lesben» initiiert.
    Von 1975 bis heute hat sich trotz neuer Theorien und teilweise grösserer Akzeptanz nichts an der Notwendigkeit geändert, die Erfahrungen von Lesben, ihre Lebensweisen und Bewegegungen zu dokumentieren, zur Diskussion zu stellen und zu verbreiten. Noch immer herrschen in bezug auf Lesben in vielen Fällen entweder Ignoranz oder Diffamierung, auch wenn inzwischen in manch einer Zeitschrift ab und zu ein Artikel über Lesben erscheint. Aus diesen Gründen - und natürlich auch, weil es uns Spass macht - sind wir der Überzeugung, dass es diese Zeitschrift braucht.
     
  • EMMA space.gif:

    EMMA erscheint alle zwei Monate, immer am letzten Mittwoch eines geraden Monats. Sie wird von rund 200.000 Menschen gelesen und ist europaweit das grösste Frauen-Magazin in Frauenhand.
     
  • FrauenSicht space.gif:

    FrauenSicht richtet sich an alle, die sich mit Frauenfragen beschäftigen. FrauenSicht ist aber keine Presseschau, sondern fasst die wichtigsten Informationen aus Internet, Zeitungen und Zeitschriften kurz und präzis zusammen. FrauenSicht bringt Fakten, Zahlen, Zitate und nützliche Quellenhinweise. Alles nach Sachgebieten geordnet. Viermal im Jahr.
     
  • L'émiliE - Mensuel féministe suisse new.gif:

    L'émiliE est un mensuel féministe suisse qui a été créé en 1912 par Emilie Gourd sous le titre Le mouvement féministe, le journal avait alors pour but de revendiquer le droit de vote des femmes (finalement obtenu en 1971). Il a ensuite été connu sous le titre de Femmes suisses dans les années ‚60, puis de Femmes en Suisse en 1999 (partant du constat que le lectorat n'était pas uniquement helvétique). Le 14 juin 2001, Femmes en Suisse a changé de graphisme, d'équipe rédactionnelle et de titre, et est devenu l'émiliE, en hommage à Emilie Gourd, sa fondatrice. Les buts et domaines d'action de l'émiliE sont définis dans sa Charte.
     

ShadowRight.gif:
ShadowBottomLeft.gif: ShadowBottom.gif: ShadowBottomRight.gif:

Prev | Next | Frauenlinks